Bartöl - Wachstumsschub-Formel

Einen Bart wachsen lassen

Der Bartwuchs ist angeboren. Ich habe einen Kumpel, der mit 13 Jahren einen Vollbart hatte. Ich bin in der Mitte meines Lebens und habe immer noch keinen Vollbart. Das ist einfach die Sache mit den Genen. Aber Du musst nicht gleich aufgeben, wenn Dein Bart nicht so wächst, wie Du es möchtest. Du kannst Deine Ernährung umstellen, wie wir bereits in einem anderen Blogerklärt haben. Essentielle Fettsäuren wie die Omega-3-Fettsäuren, die in fettem Fisch und einer Auswahl an Samen enthalten sind, Vitamin C, Vitamin B7 etc. pp. Aber das ist noch nicht alles.

Auf der Suche nach dem besten Bartwuchsöl

Ein gutes Bartöl kann auch die Voraussetzungen für einen besseren Bartwuchs schaffen. Wie bei so vielen Problemen mit dem geliebten Bart, z.B. dem Juckreiz, muss man das Problem bei der Wurzel packen. Und die liegt eben in Deiner Haut. Pflege Deine Gesichtshaut und Du wirst gleichzeitig Deinen Bartwuchs ankurbeln. Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, aber welche Öle für den Bartwuchs besonders geeignet sind, schauen wir uns mal genauer an.

Welche natürlichen Öle helfen beim Bartwuchs?

Jojoba

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Jojoba immer das Richtige für mich. Ob dein Bart juckt, du trockene Haut hast oder einfach dein Bartwuchs Unterstützung braucht. Jojoba regelt das. Es ist streng genommen kein Öl, eigentlich ein flüssiges Wachs, aber vielleicht gerade deshalb der Mercedes unter den Ölen. Darf auch in meiner Beard Booster Formel nicht fehlen.

Jojoba wächst als immergrüner, reich verzweigter Strauch, mit einer Höhe von bis zu 4 Metern. Heimisch in Mexiko, Kalifornien und der Sonoran-Wüste. In natürlichen Umgebungen können die Sträucher bis zu 200 Jahre alt werden. Die Samen der Pflanze enthalten eine Flüssigkeit, die durch Kaltpressung gewonnen wird. 

Avocado

Nicht nur lecker im Salat oder auf der Pizza. Nein, sondern auch der Knaller, was die Pflegewirkung angeht und auch sehr hilfreich, um das Wachstum deines Bartes zu fördern. Avocadoöl ist vollgepackt mit essentiellen Fettsäuren und Vitaminen. Genau das, was man für optimale Bartwuchsbedingungen braucht.

Die Avocado ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lorbeergewächse. Die Frucht ist botanisch gesehen eine Beere. Der Baum hat seinen Ursprung in den feuchtwarmen tropischen Regenwäldern Mexikos und Mittelamerikas. Dort wird die Frucht schon seit etwa 10.000 Jahren genutzt. Das Öl wird durch Kaltpressung des Fruchtfleisches gewonnen.

Mandel

Auch die Mandel wird nicht nur von den Feinschmeckern unter uns geschätzt, auch Deinem, Bartwuchs wird geholfen. Denn Omega-9 Ölsäure und Vitamin E sind im Mandelöl zu finden und gerade sehr unterstützend unterwegs, wenn es um den Bartwuchs geht.

Der Mandelbaum ist eine Kulturpflanze, deren Geschichte mehr als 4000 Jahre zurückreicht. Schon die Menschen der Antike schätzten das wertvolle Pflanzenöl. Dass es in Form von Süßmandelöl für eine gepflegte Haut sorgt, wusste schon Kleopatra. Die schöne Königin von Ägypten genoss angeblich regelmäßige Bäder mit dem Pflanzenöl, um ihre Haut weich und schön zu halten. Das Öl wird aus den reifen Mandelkernen des Süßmandelbaums gepresst, extrahiert und raffiniert.

Argan

Ein absoluter Klassiker unter den natürlichen Pflegeölen. Es enthält ca. 40% Ölsäure (Omega 9), 35% Linolsäure (Omega 6) und Vitamin E. Es pflegt also nicht nur Haut und Haare, nein, es gibt auch Ihrem Bartwuchs einen Schub.

Das Arganöl ist ein Speiseöl, das aus den Samenplättchen der reifen Beerenfrucht des Arganbaums durch Pressen gewonnen wird. Die Gebiete der Arganeraie, ausschließlich im Südwesten von Marokko, wurden im Jahr 1998 von der UNESCO zum ''Biosphärenreservat'' erklärt. Die Marokkaner nutzen das unberöstigte Arganöl zur Behandlung von Hautkrankheiten und verwenden es zur Schönheitspflege von Haut und Haar. Seit den 1980er Jahren ist das aus den ungerösteten Samen gewonnene Arganöl auch in der internationalen Kosmetikindustrie populär geworden.

Traubenkern

Woher die Trauben kommen, ist kein großes Geheimnis. Aber dass das Öl Dir helfen kann, Deinen Bart wachsen zu lassen, vielleicht schon. Wenn man sich die Zusammensetzung von Traubenkernöl ansieht, ist das auch kein Wunder. Es ist vollgepackt mit essentiellen mehrfach ungesättigten Fettsäuren, den Vitaminen C, D und E sowie Beta-Carotin und etwa 60% Linolsäure (Omega-6). Dein Bart kann gar nicht anders, als zu wachsen.

Weizenkeim Öl / Natürliches Vitamin E

Zu guter Letzt kommt noch Vitamin-E-Öl in meinen Wachstumsmix. Nicht ganz so lecker und gesund wie Avocado, aber nicht nur sättigend, sondern auch ein Knaller in Sachen Bartwuchsförderung. Die durchblutungsfördernde Wirkung des Weizenkeimöls bewirkt eine bessere Versorgung der Hautkapillaren und fördert den Stoffwechselprozess.

Weizen ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheitsgeschichte und ist nach Mais die am zweithäufigsten angebaute Getreideart, gefolgt von Reis. 

Durch Züchtung ist dieses in der Kultivierung anspruchsvollere Getreide, das vermutlich aus Persien stammt, heute auf allen Kontinenten zu Hause. Dieses Vitamin E wird aus Pflanzenmaterial gewonnen, das von Natur aus reich an d-alpha-Tocopherol ist.

Wir haben also eine sehr coole Mischung, um die optimalen Bedingungen für den Bartwuchs zu schaffen. Wenn du noch einen draufsetzen willst, kannst du Cacay- und/oder Granatapfelsamenöl hinzufügen. Die beiden Superstars unter den Pflegeölen sind nicht umsonst in den Luxus-Kosmetikartikeln dieser Welt zu finden.

Können ätherische Öle helfen, deinen Bart wachsen zu lassen?

Klar. Ätherische Öle haben, neben dem Duft, eine Menge positiver Effekte auf Haut und Haar. Aber sie können nicht nur gegen Pickel und Entzündungen helfen. Einige ätherische Öle lassen auch Deinen Bart wachsen. Wenn Du wissen willst, welche das sind, hier ist eine Auswahl: Zedernholz, Pfefferminz, Lavendel, Rosmarin und Teebaum.

Was ist die beste Bartwuchs Öl Formel?

  • Jojoba – 9 ml
  • Mandel - 9 ml
  • Argan – 6 ml
  • Weizenkeim / Vitamin E - 3 ml
  • Avocado – 1.5 ml
  • Traubenkern - 1.5 ml
  • Rosmarin - 6 Tropfen
  • Lavendel - 6 Tropfen
  • Zeder - 6 Tropfen

Das Rezept kannst du zu Hause anmischen oder direkt Hier bestellen. Erfahre, wie Du Dein individuelles Bartöl herstellen kannst in unserem Bartöl Labor.